Das CJD - Die Chancengeber CJD Schloss Oppurg

Gebietsjugendpflege

Rechtsgrundlage
SGB VIII § 11
Zielgruppe
Kinder ab Schuleintritt, Jugendliche bis Vollendung 27. Lebensjahr

Die CJD Gebietsjugendpflege wirkt seit 1998 in der Kinder-und Jugendarbeit in den Verwaltungsgemeinschaften Nordkreis Weimar und Grammetal im Kreis Weimarer Land. Sie hilft den Jugendlichen in den Gemeinden bei der Erschließung von Jugendräumen, unterstützt sie bei der Regulierung des Zusammenlebens im Jugendzimmer, leitet die Clubräte an und befähigt sie für ihre verantwortungsvolle Arbeit. Die Gebietsjugendpflegerin unterstützt und berät Bürgermeister, Gemeinderäte, Vereine, Initiativen und andere Partner zu allen Fragen den Lebensraum der Kinder und Jugendlichen betreffend und arbeitet partnerschaftlich mit den Schulen, der Polizei und anderen Einrichtungen in der Region zusammen. Sie organisiert Freizeitangebote wie auch Projekte in den Ferien und der unterrichtsfreien Zeit für die Heranwachsenden und ist ein verlässlicher Partner für die Kommunen bei der Organisation von Festen und Feierlichkeiten mit ihrem Spielepool und sportlichen wie auch kreativen Angeboten für die junge Generation und ganze Familien.

Gebietsjugendpflege Jugendarbeit §11 offene Jugendarbeit